Sprache:
header

Historisches

 

"Nichts ist beständiger als der Wandel."

(Heraklit)

Zwirnerei & Nähfadenfabrik Erwin Kabis, Oederan / Sachsen


24.09.1909

Erwin Kabis gründet die Zwirnerei & Nähfadenfabrik Oederan/Sachsen

Beschäftigte: 20 Arbeitskräfte

Unbebaute Fläche: 27.000 m² (heutiger Standort)

Produktion: Zwirn

 

1921-1926

Produktionsvolumen von 200 bis 300t Nähfaden pro Jahr

Beschäftigte: ca. 500 Arbeitskräfte im 2- und 3-Schichtturnus

Produktion: Ober- und Wäschegarne, Strohhutzwirne, Schuhzwirne, Heftgarne, Angelschnur

 

1926

Bildung des Konzernbetriebes der Vertriebsgesellschaft Deutscher Baumwoll-Nähfadenfabriken GmbH München, Erwin Kabis wird als Inhaber abgelöst


VEB Zwirnerei und Nähfadenfabrik Oederan


1945/46

Beginnender Wiederaufbau des Betriebes nach dem 2. Weltkrieg durch 22 Mitarbeiter und Überführung in Volkseigentum (VEB = Volkseigener Betrieb)

 

 

bis 1988 Anschluss weiterer ehemaliger Privatbetriebe an den VEB Zwirn- und Nähfadenfabrik Oederan

Beschäftigte: ca. 1.100 Angestellte und Arbeiter

größter Nähfadenhersteller der DDR

 

1990-1994

Teilweise Reprivatisierung oder Stilllegung angeschlossener Produktionsstätten, weiterhin Produktion von Nähfäden und Webzwirnen im Treuhandbetrieb Oederaner Nähfaden GmbH


Alterfil Nähfaden GmbH


01.09.1994

Privatisierung durch die Alterfil Nähfaden GmbH

Hauptgesellschafter: Claus Wisser (ehemals Hauptaktionär der Ackermann Göggingen AG)

Ziel: Produktion neuer, innovativer Nähgarne

 

16.02.2006

Im Rahmen eines Management- Buy- Out übernehmen als geschäftsführende Gesellschafter Thomas Seitz und Gosbert Amrhein rückwirkend zum 01.01.2006 die neu gegründete Alterfil Nähfaden GmbH

 

25.04.2012

Nach schwerer Krankheit verstirbt Thomas Seitz im Alter von nur 53 Jahren! Gosbert Amrhein führt das Unternehmen als Geschäftsführer weiter